Der partizipative Prozess im Praxistest

SFr. 0.00

Werkstattheft

1. Auflage 2016
40 Seiten, 298 x 210 mm

Inhalt

Die Hochschule Luzern – Soziale Arbeit bildet ihre Studierenden für die Anforderungen der Zukunft aus. Der Studiengang mit seinen Vertiefungsrichtungen soll den aktuellen und künftigen Herausforderungen entsprechen und zur Berufsbefähigung führen. Das Curriculum muss deshalb immer wieder aktualisiert und weiterentwickelt werden. Das ist per se bereits ein anspruchsvoller Auftrag. Ein solch umfangreiches und komplexes Projekt partizipativ zu gestalten, ist eine noch grössere Herausforderung. Im vorliegenden Werkstattheft werden die wichtigsten inhaltlichen Erkenntnisse aus dem Projekt zusammengefasst und Schlussfolgerungen zum partizipativen Prozess gezogen, damit Fachpersonen aus dem Sozial- und Bildungsbereich, die selber partizipative (Gross-)Projekte planen, von den gemachten Erfahrungen profitieren und die erarbeiteten Inhalte nutzen können.

Diese Publikation erhalten Sie ausschliesslich kostenlos als Download, legen Sie sie in den Warenkorb und Sie erhalten ein Bestätigungsmail mit dem Link.

Alle unsere Open Access Publikationen sind mit folgender Lizenz geschützt:
Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz

Diese Publikation entstand in einem Forschungsbereich der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit. Entsprechend bietet die Hochschule Luzern thematische Aus- und Weiterbildungen, Seminare und weitere Dienstleistungen an: