Lernen im Spannungsfeld von Selbst- und Fremdsteuerung

SFr. 0.00

Werkstattheft

1. Auflage 2013
44 Seiten, 298 x 210 mm

Inhalt

Das Werkstattheft vermittelt einen Einblick in das Lernverständnis der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit. Es skizziert Lernen aus wissenschaftlicher Perspektive und thematisiert ein zentrales Spannungsfeld, nämlich die «Fremd- und Selbststeuerung des Lernens» und dessen konkreter Umgang im Studium. Zudem wird die Verzahnung von Studium und Praxis beziehungsweise zukünftiger Berufstätigkeit hergestellt. Diese Publikation erhalten Sie ausschliesslich kostenlos als Download, legen Sie sie in den Warenkorb und Sie erhalten ein Bestätigungsmail mit dem Link.
Alle unsere Open Access Publikationen sind mit folgender Lizenz geschützt:
Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz

Diese Publikation entstand in einem Forschungsbereich der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit. Entsprechend bietet die Hochschule Luzern thematische Aus- und Weiterbildungen, Seminare und weitere Dienstleistungen an:

    Verwandte Artikel