Soziokulturelle Projekte im Quartierzentrum Aussersihl und im umliegenden Quartier

SFr. 0.00

Werkstattheft

1. Auflage 2015
28 Seiten, 298 x 210 mm

Inhalt

Die Kooperation der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit mit dem Quartierzentrum Aussersihl (QZA) ermöglichte den Studierenden, das theoretisch Gelernte im Rahmen des Unterrichts mit der Praxis der Sozialen Arbeit zu verknüpfen und wissensbasierte Interventionen abzuleiten, zu planen und durchzuführen. Im Gegenzug wurde das Quartier rund um das QZA mittels sozialer und soziokultureller Interventionen belebt.
Der Charakter dieser Projekte war sehr heterogen, dies einerseits aufgrund der Aufgabenstellung aus den Unterrichts-Modulen heraus, andererseits aber auch aufgrund der verschiedenen Ansätze und Herangehensweisen, welche die Studierenden gewählt hatten.
Mit den Projekten wurden rund 600 Personen erreicht, die auf die eine oder andere Art partizipierten. 

Diese Publikation erhalten Sie ausschliesslich kostenlos als Download, legen Sie sie in den Warenkorb und Sie erhalten ein Bestätigungsmail mit dem Link.

Alle unsere Open Access Publikationen sind mit folgender Lizenz geschützt:
Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz

Diese Publikation entstand in einem Forschungsbereich der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit. Entsprechend bietet die Hochschule Luzern thematische Aus- und Weiterbildungen, Seminare und weitere Dienstleistungen an:

    Verwandte Artikel